Raufomat-Weidestrompaket

Ungefährlicher Weidestrom bei geschlossener Raufe

Das Raufomat-Weidestrompaket als WICHTIGSTES Zubehör empfehlen wir DRINGEND allen unseren Kunden,

  • damit die Pferde von Anfang an lernen, höflich von der Raufe zurückzutreten, sobald die Raufe schließt,
  • damit keine Beschädigungen durch Knabbereien und schwere Pferdeköpfe entstehen.

Funktionsweise:

  • Eine normale Weidelitze wird ober- oder unterirdisch vom Weidestromgerät des Kunden zur Raufe geführt und dort an einer der Komponenten des Raufomat-Weidestrompakets angeschlossen.
  • Der obere und untere Rahmen des Raufenrocks steht während der Fresspausen unter Weidestrom.
  • Dieser Weidestrom setzt während des Schließvorgangs erst nach ca. 10 bis 15 cm ein. Die Pferde haben dadurch genügend Zeit, ihren Kopf aus der Raufe zu nehmen. Erfahrungsgemäß lernen dies die Pferde außerordentlich schnell.
  • Das Raufomat-Weidestrompaket kann bei Bedarf jederzeit ausgeschaltet werden.

Der Bausatz besteht aus:

  • 8 Rahmenstrombrücken
  • Stromabnehmer-Leiste
  • Stromabnehmer-Verbindungslitze
  • Montage- und Kleinmaterial

Im Lieferumfang ist KEIN Weidestromgerät enthalten!

Alle marktüblichen Weidestromgeräte für Pferde, Hunde oder Katzen können in Kombination mit dem Raufomat-Weidestrompaket eingesetzt werden.

Der hier veröffentlichte Preis gilt nur bei einer gleichzeitigen Bestellung zusammen mit einem Raufomaten. Aufgrund des erheblichen Mehraufwandes ist eine Nachrüstung leider nur gegen Aufpreis möglich. Im Falle einer Nachrüstung muss vom Kunden der komplette Raufenrock wieder auseinandergebaut werden.

Wir empfehlen dringend, ...

... das Raufomat-Weidestrompaket besonders in der Anfangszeit konsequent Tag und Nacht aktiviert zu lassen, damit die Pferde von Anfang an lernen, zurückzutreten, sobald sich die Raufe schließt.

In den ersten Tagen kann es in Ausnahmefällen bei sehr sensiblen Pferden zu einer gewissen Verunsicherung führen, was sich aber erfahrungsgemäß innerhalb weniger Tage erledigt, sobald die Pferde verstanden haben, dass die Raufe in geöffnetem Zustand völlig "ungefährlich" ist. Hier ist es hilfreich, wenn der Pferdehalter etwas Geduld und Ruhe mitbringt und nicht beim ersten entsetzten Gesichtsausdruck oder Erschrecken des geliebten Pferdes selbst in Verzweiflung gerät und dadurch seinem Pferd unabsichtlich signalisiert, dass dieses "fremde Ding" tatsächlich sehr besorgniserregend ist.

Für die Pferde ist das alles erst einmal neu und überraschend, die Fresszeiten ungewohnt kurz und sie brauchen etwas Zeit, um sich an diese neuen Dinge und Vorgänge zu gewöhnen. Normalerweise dauert diese Gewöhnungsphase nur ein paar Tage. Die Pferde passen sich dem Rhythmus der Fütterungszeiten an.

Wer Bedenken hat, ob sein Pferd mit dem Raufomat-Weidestrompaket zurechtkommt, kann die Weidestromzufuhr an seinem Weidestromgerät reduzieren oder ein Elektrozaungerät für Hunde und Katzen verwenden. Solche Maßnahmen sind aber nur in Ausnahmefällen notwendig.

Die Erfahrung zeigt, dass häufigere Fresszeiten und damit kürzere Fresspausen eine positivere Wirkung auf die psychische und physische Gesundheit der Pferde haben, als weniger Fresszeiten mit längeren Fresspausen. Die oft propagierte 3-Stunden-Fresspausen-Vorgabe betrifft die maximale Fresspause, welche selbstverständlich unterschritten werden darf und sollte.

WELCHE Fütterungszeiten letztendlich für die jeweiligen Pferde vorteilhaft sind, muss der Pferdehalter selbst anhand eigener Beobachtungen ausprobieren. Bitte lassen Sie Ihre Pferde in der Nacht NICHT hungern! Wir empfehlen generell, den Tagesrhythmus auch in der Nacht beizubehalten und auf keinen Fall täglich den kompletten Fresszeitenrhythmus durcheinanderzuwerfen. Die Regelmäßigkeit und Berechenbarkeit von zeitgesteuerter Fütterung tut den Pferden gut und gibt ihnen Sicherheit. Schon nach wenigen Tagen wissen die Pferde, dass die nächste Mahlzeit nicht lange auf sich warten lässt.

Einen Raufomaten von Anfang an komplett ohne Raufomat-Weidestrompaket zu betreiben, empfehlen wir nicht, da es fast in jeder Herde ein etwas kreativeres, forscheres Pferd gibt, welches schon nach wenigen Tagen mit aller Kraft versucht, den Schließvorgang zu verhindern oder den Raufenrock von unten anzuheben, um noch ans Heu zu kommen. Dies wird durch den Film auf dieser Seite nochmals verdeutlicht.

Wenn die Pferde einmal gelernt haben, dass sie IMMER die Köpfe aus der Raufe nehmen müssen, sobald diese schließt, kann das Raufomat-Weidestrompaket später oft über Wochen hinweg dekativiert werden.

Bei jedem Neuzugang in der Herde sollte das Raufomat-Weidestrompaket aber wieder eingeschaltet werden, bis auch dieses Pferd verstanden hat, dass die geschlossene Raufe in Ruhe gelassen werden muss.

Wenn Pferde einmal eine Lektion gelernt haben, vergessen sie das Gelernte nie mehr. Dieses gute Gedächtnis gilt aber auch für alle unerwünschten Dinge, welche sich durch Inkonsequenz des Pferdehalters einschleichen können.

Das Raufomat-Weidestrompaket ist unserer Erfahrung nach das WICHTIGSTE Zubehör zum erfolgreichen Betreiben eines Raufomaten!!

 

179,00  inkl. ges. MwSt.

LIEFERZEIT max. 4 Wochen NACH Zahlungs- u. Spezifikationseingang! KEINE RAUFE im Lieferumfang enthalten! Ausblenden