Zeitgesteuerte Pferdefütterung

Der Raufomat wird individuell für jeden Kunden maßangefertigt und verwandelt jede "raufomatentaugliche" Holzraufe in eine zeitgesteuerte Futterstation.

Mit Hilfe einer sehr ausführlichen, gut bebilderten Aufbauanleitung baut der Kunde/die Kundin den Raufomaten innerhalb weniger Stunden selbst auf.

Praktisch ist es, wenn der Aufbau durch zwei Leute erfolgt.

Nachdem der Kunde/die Kundin den Raufomaten fertig aufgebaut hat, überprüfen wir sehr gerne anhand von Fotos, ob alles "passt", damit alles einwandfrei funktioniert.

Zeitgesteuerte Heufütterung für Pferde ist für uns eine Herzensangelegenheit, weil wir tagtäglich erleben und von unseren Kunden hören, wie durchweg positiv sich diese Art der Fütterung auf Pferde auswirkt.

Die Rückmeldungen unserer Kunden sprechen für sich.

Für kranke und gesunde Pferde

Eine automatische Heufütterung mit bis zu 12 kleinen Portionen - regelmäßig verteilt auf Tag UND Nacht - ist die beste und einfachste Vorbeugung gegen Magenübersäuerung, Magengeschwüren, Stoffwechselerkrankungen, Koliken sowie Frieren in der kalten Jahreszeit und unterstützt auch kranke Pferde (z. B. Hufrehe) bei der Genesung bzw. wirkt stabilisierend bei chronisch kranken Pferden (z. B. Cushing).

Kunden und Tierärzte erzählen uns immer wieder von ganz erstaunlichen Genesungsfortschritten bei schwerkranken Pferden nach Einführung von automatisierter Heufütterung mit vielen kleinen Portionen Heu.

Dabei können wir gar nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, die Pferde auf gar keinen Fall in der Nacht hungern zu lassen, sondern die automatisierte Heufütterung Tag und Nacht mit allen positiven Auswirkungen in vollem Umfang zu nutzen.

Täglich bis zu 12 Futterzeiten

Bei derzeit täglich 12 kürzeren Futterzeiten (und kürzeren Fresspausen) sind unsere Pferde jetzt noch entspannter als vorher bei täglich 6 längeren Futterzeiten. Ab und zu wird sogar eine Mahlzeit ausgelassen. Das hatten wir nicht erwartet. Es lohnt sich, individuell auszuprobieren.

Am besten ist es, die Futterzeiten gleichmäßig auf 24 Stunden zu verteilen. Eventuell notwendige Futterzeitumstellungen sollten besser in kleinen Schritten vorgenommen werden, weil auch das Pferd Zeit braucht, um sich auf Änderungen einzustellen.

Bitte lassen Sie Ihre Pferde in der Nacht nicht hungern!

Arbeitsersparnis

Auch wenn die Motivation, zeitgesteuert zu füttern, in erster Linie das Wohlergehen der Pferde sein sollte, hat man als Pferdehalter den angenehmen Nebeneffekt von deutlich weniger Fütterungsarbeit (und deutlich weniger Heustaub in der Kleidung).

Die tägliche Routinearbeit im Offenstall reduziert sich auf das Abmisten.

Für unsere vier Kleinpferde dauert die Fütterung ca. 30 Minuten alle 10 Tage.

Fresspausen von mehr als 3 Stunden sollten keinem Pferd zugemutet werden - weder am Tag noch in der Nacht!

Noch mehr Komfort durch Smartphonesteuerung!

Fütterungszeiten ändern? Beim Heuballen-Wechsel schnell mal eben die Raufe öffnen oder schließen? Anstatt mit einer Aufstiegshilfe lässt sich dies ganz bequem und gemütlich am Rande des Paddocks sitzend mit der Smartphonesteuerung erledigen. Einfacher geht es nicht ...

Warum zeitgesteuerte Fütterung Pferden hilft:

  • Frei verfügbares Heu führt häufig zu gesundheitlichen Problemen und Übergewicht.
  • Viele Pferde leiden an Magenübersäuerung und Magengeschwüren aufgrund langer Fresspausen von mehr als 3 Stunden.
  • Weil Pferde nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht regelmäßig mit mehreren kleinen Portionen gefüttert werden müssen.
  • Bei Hufrehepferden oder anderen durch Stoffwechselstörungen geplagten Pferde.
  • Bei zu Koliken neigenden Pferden.
  • Bei Pferden mit brüchigen oder schlecht wachsenden Hufen.
  • Bei sehr sensiblen Pferden, welche durch diese gleichmäßige, berechenbare und zuverlässige Art der Fütterung innerlich eher zur Ruhe kommen, als bei täglich schwankenden Fütterungszeiten, welche bei manueller Fütterung nie ausgeschlossen werden können.

Zeitgesteuerte Heufütterung hilft Ihnen als Pferdehalter, wenn ...

  • Ihnen die Zufriedenheit und Gesundheit Ihrer Pferde am Herzen liegt.
  • Ihnen absolute Zuverlässigkeit bei der Pferdefütterung wichtig ist.
  • Ihnen der Zeitaufwand für die tägliche Fütterung manchmal über den Kopf wächst.
  • Sie krankheitsanfällige Pferde versorgen.
  • Sie Tierarztkosten sparen wollen.
  • Sie abends das schlechte Gewissen plagt bei dem Gedanken, dass Ihre geliebten Pferde wieder eine lange Nacht ohne Heu durchstehen müssen.