Raufomat – ein ausgereiftes System aus hochwertigen Komponenten!

Ausgesuchte Qualit für ausgesuchte Kunden!

Sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland werden zahlreiche Raufomaten betrieben, und die Nachfrage steigt.

    • Wir achten sehr auf hochwertige, langlebige Komponenten, welche wir sorgfältigst aufeinander abstimmen.
    • Alle von uns angebotenen Produkte werden von uns selbst seit Jahren in der täglichen Offenstall-Praxis auf Funktionalität und Langlebigkeit ausgiebig getestet. Nur Produkte, welche sich bei uns im Offenstall-Einsatz bewähren, bieten wir auch unseren Kunden an.

Unsere beiden ältesten Raufomaten laufen völlig störungsfrei bei Wind und Wetter seit Ende 2016 im Dauerbetrieb mit täglich 12 Fütterungszeiten, ohne dass bisher eine einzige Komponente ausgetauscht werden musste.

    • Vor Auslieferung jedes einzelnen maßangefertigten Raufomaten werden von uns alle technischen Bestandteile im Vier-Augen-Prinzip auf einwandfreie Funktionalität überprüft, um gewährleisten zu können, dass beim Kunden alles reibungslos funktioniert.
    • Jedes unserer drei Raufomat-Modelle ist ein in sich geschlossenes System und funktioniert gleichermaßen verlässlich.
    • Die technischen Bestandteile der Raufomaten Smart und Solar sind so unterschiedlich, dass sie NICHT beliebig untereinander ausgetauscht werden können!
    • Obwohl jeder Raufomat als maßangefertigter Bausatz versendet wird, handelt es sich dabei NICHT um einen Baukasten für "kreative Bastler!"

Unserer Erfahrung nach führen eigenmächtige technische Veränderungen durch den Kunden schnell zu Störungen und Reparaturen, weshalb wir dringend davon abraten.

Wer seinen Raufomaten entsprechend seiner Aufbauanleitung installiert und so nutzt, wie von uns empfohlen, wird in der Regel über Jahre hinweg keinerlei Probleme im täglichen Betrieb haben und sich bald eine Pferdehaltung ohne seinen Raufomaten nicht mehr vorstellen können.

„Für meine Pferde gehe ich keine Kompromisse ein!“

Dieser Satz von einer unserer Kundinnen zeigt, wie unsere Kunden "ticken" ...

... und fasst in wunderbar einfacher Weise zusammen, um was es eigentlich geht.

Es geht einzig und alleine um das Wohlergehen der Pferde.

Genau solche Pferdehalter sind es, für welche wir da sind und welchen wir gerne helfen, die für sie und ihre Pferde bestmögliche Lösung zu finden.

Es geht uns NICHT darum, um jeden Preis ...

    • möglichst viele Kunden zu werben,
    • möglichst viele Raufomaten zu verkaufen,
    • möglichst viel Umsatz zu machen,
    • Skeptiker zu überzeugen.

Unsere Kunden sind verantwortungsvolle Pferdehalter, welche althergebrachte Praktiken kritisch hinterfragen und erkannt haben, dass eine pferde- und bedarfsgerechte Fütterung - zusammen mit viel Platz und Bewegung in einer harmonischen Herde - die beste Voraussetzung für ein glückliches und gesundes Pferdeleben ist.

Gerade weil wir selbst jahrelang erlebt und durchlitten haben, wie schwierig die Umsetzung einer optimalen Pferdefütterung sein kann und wie wenig fachkundige Hilfe und Verständnis man findet, können wir uns sehr gut in die Nöte und Sorgen anderer Pferdehalter hineinversetzen.

Eine "bestmögliche Lösung" kann übrigens auch bedeuten, dass wir von zeitgesteuerter Heufütterung im Einzelfall abraten. Pferde, die trotz Heu "ad libitum" schlank sind, brauchen keine rationierte Fütterung.

Zeitgesteuerte Heufütterung soll nicht als "trendige Modeerscheinung" nach dem Gießkannenprinzip kritiklos für jedes Pferd angewendet werden, sondern ist perfekt für Pferde, welche bei ungebremster Heu- und Grasfütterung dick und krank werden.

Versandbereit!

Ein Raufomat Solar, verpackt in 6 handlichen Paketen zwischen jeweils 5 und 16 kg wartet auf den Versand ...

Unsere Qualitätssicherungsmaßnahmen - sowohl für unsere Kunden als auch für uns selbst 😉

  1. Ein Tag vor dem Verpacken wird jeder Raufomat noch ein letztes Mal auf einwandfreie Funktionalität getestet - zusammen mit dem Motor und beim Raufomat Solar zusätzlich mit Akku und Solarmodul. Dadurch können wir sicherstellen, dass nur einwandfrei funktionierende Raufomaten verschickt werden. Zur Dokumentation wird dieser Test bei uns gefilmt.
  2. Am Packtag stellen wir anhand des Kundenauftrags und einer Checkliste alle Bestandteile des Auftrags sorgfältig zusammen und fotografieren den kompletten Lieferumfang, damit wir auch später noch nachvollziehen können, ob bei der Auslieferung tatsächlich alles bis zur letzten Schraube dabei war.
  3. Nach dem Verpacken wird der Versand organisiert und die Paketaufkleber auf die Pakete geklebt. Jetzt fertigen wir noch einmal für jeden Auftrag Fotos an, welche die Anzahl und Größe der Pakete zweifelsfrei darstellen.
  4. Am Auslieferungstag - nach dem Abholen der Pakete durch die Transportfirma - senden wir dem Kunden eine E-Mail mit seiner persönlichen Aufbau- und Betriebsanleitung zusammen mit den Paket-Sendungsverlinkungen zu.

Ca.-Packmaße Raufomat-Solar-Bausatz:

Paket 1 191 cm 25 cm 13 cm 15 kg
Paket 2 60 cm 40 cm 30 cm 13 kg
Paket 3 206 cm 22 cm 12 cm 16 kg
Paket 4 74 cm 65 cm 6 cm 6 kg
Paket 5 80 cm 10 cm 10 cm 5 kg
Paket 6 26 cm 25 cm 25 cm 10 kg

Ca.-Packmaße Raufomat Smart:

Paket 1 191 cm 25 cm 13 cm 15 kg
Paket 2 40 cm 40 cm 25 cm 13 kg
Paket 3 206 cm 22 cm 12 cm 16 kg

Raufengröße? Wie viele Pferde pro Raufe?

1 Raufenseite = 1 Fressplatz für 1 Pferd = maximal 4 Pferde pro Heuraufe für ein entspanntes Pferdeleben!

Unsere Beobachtung ist, dass ein großzügig bemessener Individualabstand und mehr Fressplätze als Pferde für mehr Harmonie in der Herde sorgen!

Größere quadratische oder rechteckige Raufen mit mehr als 190 cm Seitenlänge können notwendig sein für die Befüllung mit besonders großen Rund- oder Quaderballen. Nur aus diesem Grund bieten wir Raufomaten auch in Übergrößen an!

Die Raufomat-Übergrößen dienen NICHT dazu, dass sich 8 oder 12 Pferde an einer einzigen Raufe drängen und dort um ihr Heu kämpfen müssen! Eine Pferdehaltung mit überfüllten Raufen führt immer zu Stress und Rangeleien, wobei immer die rangniederen Herdenmitglieder das Nachsehen haben. Eine solche Pferdehaltung passt weder zu unserer Philosophie noch zu einer modernen Pferdehaltung und wird von uns zum Wohle der Pferde nicht (wissentlich) unterstützt!

Um den täglichen Stress bei Pferden in einer derartig überfüllten Haltung "nachfühlbarer" zu machen, muss man sich nur vorstellen, man steht mit vielen hungrigen Leuten an einem viel zu kleinen Buffet, wo die besonders selbstbewussten Zeitgenossen schamlos ihre Ellenbogen einsetzen und sich die dreifache Portion holen, während andere Menschen nur noch ein paar Krümel vorfinden oder hungrig bleiben müssen, weil sie entweder zu höflich oder köperlich und mental nicht in der Lage waren, sich gegen die Rambos durchzusetzen.

  • Idealerweise sollte für 3 Pferde eine komplette Raufe mit vier zugänglichen Seiten vorhanden sein, damit immer ein Ausweichplatz für das rangniedrigste Pferd zur Verfügung steht.
  • 4 Pferde pro Raufe sind noch akzeptabel, wenn die Pferde sich gut kennen und friedlich miteinander zusammenleben.
  • Bei 5 Pferden pro Raufe ist früher oder später Stress vorprogrammiert.
  • Bei 6 - 8 Pferden in der Herde empfehlen wir, zwei Raufen aufzustellen.
  • Bei 9 - 12 Pferden in der Herde empfehlen wir drei Raufen aufzustellen.

Bei all diesen Überlegungen bitten wir zu bedenken, dass Pferde in Offenstallhaltung 24 Stunden täglich miteinander leben müssen und sie nicht, wie in der freien Natur, ihre "Mitbewohner" und ihren Individualabstand selbst bestimmen können.

Wer uns fragt, ob ein Raufomat auch seine "Randaliererpferde" aushält, den verstehen wir so, dass seine Pferde ein stressiges Leben führen müssen - möglicherweise durch ungünstige Herdenzusammensetzung, zu wenig Platz, zu wenig Fressplätze, zu wenig Futter, zu lange Fresspausen etc. ... anders können wir uns ständige Randale in einer Pferdeherde nicht erklären. Ohne Not wird das Flucht- und Beutetier Pferd seine Energien nicht verschwenden.

Pferde wollen vor allem in Frieden leben. Nur deshalb ist es möglich, sie als Reit- und Zugtiere einzusetzen. Es liegt in der Verantwortung von uns Pferdehaltern, diesem Grundbedürfnis unserer Pferde nachzukommen und ihnen ein möglichst stressfreies Leben zu geben.

Eine Pferdefütterung, bei welcher auch das rangniedrigste Pferd ohne Drohgebärden, Tritte und Bisse anderer Herdenmitglieder zu seinem Grundnahrungsmittel Heu kommt, ist ein wichtiger Bestandteil für eine humane und pferdegerechte Pferdehaltung.

Pferde, welche Heufütterung ad libitum gut vertragen, brauchen keine zeitgesteuerte Heufütterung!

Richtige Mindest-Raufengröße für Ihre Großballen!

Unser Kalkulator kann Ihnen helfen ...

Höhe der Raufenbrüstung!

Brüstungshöhe der Raufe ermitteln

Dieses Ergebnis ist nur ein ungefährer Anhaltspunkt! Im Zweifelsfall empfehlen wir, sicherheitshalber nochmals bei Ihrem Pferd nachzumessen. Die Grafik oben zeigt ebenfalls, wie hoch in etwa die Raufenbrüstung sein sollte.

Zeitgesteuert füttern – aus Liebe zum Pferd!

Damit Ihre Pferde lange gesund und glücklich bleiben!

Zeitgesteuerte Pferdefütterung mit vielen kleinen Portionen Heu rund um die Uhr ist nicht lieblos, sondern ganz im Gegenteil, eine der pferdegerechtesten Fütterungsmethoden überhaupt und immer dann empfehlenswert, wenn Pferde durch Heu ad libitum auf Dauer krank werden.

Zeitgesteuerte Heufütterung steigert die Lebensqualität der Pferde enorm. Die absolute Berechenbarkeit, Verlässlichkeit und Unbestechlichkeit vermittelt den Pferden außerdem Stabilität und Sicherheit und trägt bei genügend Individualabstand erheblich zum harmonischen Miteinander in der Herde bei.

Durch zeitgesteuerte Heufütterung können auch leichtfuttrige Pferde endlich ein Leben führen,

    • ohne ständige Magenübersäuerung
    • und der sich dadurch entwickelnden Magengeschwüre,
    • ohne quälend lange Fresspausen,
    • ohne Frieren bei Kälte und Nässe,
    • ohne Wohlstandskrankheiten durch zu reichhaltige Fütterung (z. B. fütterungsbedingte Stoffwechselentgleisungen, EMS, Hufrehe, Allergien, Hautkrankheiten, schlechte Hufe, Koliken etc.).

Bei der Fütterung vom Grundfutter Heu und Gras gilt individuell für jedes Pferd "so viel wie möglich, so wenig wie nötig", um es langfristig gesund zu erhalten.

Kraftfutter, Müsli, kiloweise Äpfel und Karotten etc. gehören NICHT zu den lebensnotwendigen Nahrungsmitteln für Pferde und sollten möglichst sparsam verfüttert werden.

Selbstverständlich darf ein schwerfuttriger Vollblüter, welcher täglich für einen Distanzritt trainiert wird, sein tägliches Kraftfutter bekommen.

Die allermeisten Pferde sind aber als Freizeitkameraden eher unterbeschäftigt. Und wenn sie dann ausgerechnet noch zu den leichtfuttrigen Nordpferden zählen, dann sind bei ungebremster Heu- und Grasfütterung gesundheitliche Probleme vorprogrammiert. Mit zunehmendem Alter ab 10 Jahren aufwärts häufen sich dann fütterungsbedingte Krankheiten, weil der Pferdekörper irgendwann die permanenten Fütterungsfehler nicht mehr kompensieren kann.

Auch unsere Ponys bekommen nach getaner Arbeit ihre Schüsseln (bzw. ihre "Schüsselchen") mit einer eher symbolisch kleinen Menge an eingeweichten Heucobs zusammen mit Mineralstoffen und Kräutern und auch mal ein paar kleine Apfel- oder Karottenstücke drin. Die Ponys freuen sich über die kleine Schüssel nicht weniger, als über eine große und gehen hinterher zufrieden ihren Beschäftigungen nach - wie beispielsweise an Zweigen von ungiftigen Bäumen und Sträuchern knabbern, nach Eicheln suchen, Wurzeln ausgraben, frisch angewelkte Brennnesseln und von den Bäumen gefallenes Laub verspeisen - oder einfach zusammen in der Sonne dösen.

Faserfutter/Raufutter ist überlebenswichtig für das Pferd und kann niemals durch erhöhte Kraftfuttergabe ersetzt werden.

Welche Gesamtmenge an möglichst magerem Heu, aufgeteilt in zahlreiche kleine Portionen dem jeweiligen Tier guttut, muss jeder Pferdehalter selbst herausfinden und bei Bedarf anpassen. Je nach Heuqualität, Rasse, Alter und Veranlagung kann der Futterbedarf unterschiedlich sein und sich im Jahresverlauf ändern.

Da jede Pferdehaltung für das Pferd ein Leben mit vielen Kompromissen ist, sprechen wir ganz bewusst nicht von "artgerecht", sondern von "pferdegerechter Fütterung" - also einer Fütterung, die dem jeweiligen Pferd "gerecht wird", um ihm zu einem gesunden und langen Leben zu verhelfen.

Kleine und große Pferde an einer Raufe!

Unterschiedlich große Pferde GEMEINSAM zeitgesteuert füttern ...

Bei der Kombination von Kleinpferden mit Shettys können Raufen-Aussparungen eine gute und sichere Lösung sein, sofern der Größenunterschied der Pferde nicht zu gewaltig ist.

Möglicherweise reicht eine einzige Aussparung an einer Raufenseite oder es wird an jeder Seite eine Aussparung angebracht.

Bei enormen Größenunterschieden, wie zum Beispiel bei der Kombination von Großpferden mit Shettys bzw. Mini-Shettys können Raufen-Aussparungen zur Gefahr für die größeren Pferde werden, weil sich unter unglücklichen Umständen ein größeres Pferd über die Aussparung hinweg mit einem Bein in der Raufe verfangen könnte.

Bei extremen Größenunterschieden empfehlen wir deshalb einen Durchschlupf für die kleinen Pferde, wie auf der nachfolgenden Grafik am Beispiel von Mini-Shettys dargestellt.

Bei einem Durchschlupf können die kleinen Pferde ungestört an ihrer niedrigeren Raufenbrüstung fressen und trotzdem außerhalb der Fütterungszeiten am normalen Herdenleben teilnehmen. Ein solcher Durchschlupf aus Holz oder einer Gummi-Litze ist gleichzeitig der Zugang zur "Sicherheitszone" für die kleinen Pferde, wo sie sich auch einmal zurückziehen können.

Was praktikabel und sicher ist, muss immer von Fall zu Fall sorgfältig überlegt werden.

  • Der Kunde kann seinen Raufenrock in der erforderlichen Höhe mithilfe seiner Aufbauanleitung selbst einstellen.
  • Eine stärkere Faltung des Raufenrocks ist völlig unproblematisch für das Lastgewebe.
  • Falls gewünscht, können wir einen höheren Raufenrock liefern, damit die Heuabdeckung bei geschlossener Raufe auch für die größeren Pferde immer ausreichend ist.

Was tun, wenn nichts mehr geht?

Wenn eine Reparatur nötig ist ...

Bei jedem technischen Produkt kann etwas kaputtgehen. Jedem kann ein Missgeschick passieren. Fehler sind menschlich. Auch bei einem Raufomaten kann etwas kaputtgehen. Aber keine Sorge, alles kann repariert oder ausgetauscht werden.

Wenn Ihr Raufomat nicht mehr einwandfrei "läuft", unser Tipp: Je genauer wir von Ihnen Auskunft zur Störung und deren möglichen Ursache erhalten, desto schneller können wir helfen. Nur dann ist es uns möglich, die Fehlerursache aus der Ferne einzugrenzen.

Mögliche Fehlerursachen zu verschweigen, ist nicht hilfreich. Jeder einzelne Fertigungsschritt beim Bau eines Raufomaten wird von uns selbst durchgeführt. Deshalb erkennen wir naturgemäß auch technische Veränderungen am Raufomaten des Kunden. Diese sind die häufigsten Ursachen für Störungen. Die zweithäufigste Ursache sind Fehler beim Aufbau, weil die Aufbauanleitung nicht gelesen wurde. Umso ärgerlicher, da immer unnötig und immer vermeidbar.

Andererseits kam es schon vor, dass beim Kunden die Zeitsteuerung unabsichtlich deaktiviert worden war und deshalb der Raufomat keinen Mucks mehr machte. Beim späteren Versuch des Kunden, den vermeintlichen Defekt selbst zu reparieren, kam es zu erheblichen Schäden, welche bei rechtzeitiger Rücksprache mit uns oder durch einen Blick in die Aufbauanleitung leicht zu vermeiden gewesen wären.

Ehrliche Kommunikation ist immer das Beste. Je mehr Informationen zusammen mit Bild- und Filmmaterial wir von Ihnen erhalten, desto gezielter, schneller und günstiger können wir helfen. Das spart Ihnen und uns viel Zeit und Ärger.

Egal, was und wie es passiert ist – wir wollen, dass Ihr Raufomat wieder störungsfrei läuft!